Blogs

Sonntagsfrühstück...hmmm lecker!

Wir haben eine mobile Küche dabei, die rein pflanzliche Kost für alle TourteilnehmerInnen kocht. Nun sagte Alexander Nabben, der Chefkoch: Sonntag gibt es "Rührei mit Speck". Ein Witz? Nicht so! Heute morgen gab es wirklich...Rührei aus Tofu mit Räuchertofu, richtig lecker! Und Avocadocreme und Müsli mit Fruchtshake und und und. Auch wenn das wahrhaft ein Sonntagsfrühstück war, über die Verpflegung auf der diesjährigen Tour können wir immer nur Loblieder singen, selbst Fleischesser sind begeistert! Und dazu hat Alexander Nabben viel Humor und reimt gerne - er ist Autor - nicht nur von veganen Kochbüchern, sondern auch von Märchen und Gedichten!

Staudinger, Plutoniumbunker und Waldjugendheim

Die Tour de Natur berührt an einem einzigen Tag ganz unterschiedliche Themen, so waren das heute: Proteste gegen die Erweiterung eines jetzt schon riesigen Kohlekraftwerkes, worin wir die Bürgerinitiative "Stopp Staudinger" mit einer Kundgebung unterstützt haben. In Hanau waren wir direkt auf dem ehemaligen Nukem-Gelände und haben die Geschichte des Kampfes gegen die Produktion von Brennstäben aus dem Mund eines Anti-Atom-Aktivisten erfahren.

Seligenstadt...und eine tourtypische Begrüßung

Zu zweit sind wir von Hamburg nachgekommen. 5,5h Bahnfahrt, 12 km über einen ruhigen Radweg am Main - leider schon finstere Nacht - und durch das romantische Örtchen. Dann Ausschau nach der Turnhalle: viele viele Räder stehen auf dem Gelände und Gesang und Gitarrenakkorde klingen über den Zaun. Hier sind wir richtig und werden gleich herzlich willkommen geheißen!

wir sind in seligenstadt

astrid hat gerade gesagt, daß der regen aufgehört hat, doch das war wohl nur eine vorübergehende pause. zum glück ist heute aktionstag, da hat das wetter ja keine sooo große bedeutung. es kann eigentlich nur besser werden.

die halle ist jedenfalls gut, das essen ist prima, das (fast) wichtigste stimmt also. und klos gibts auch genügend. morgen gehts weiter nach gelnhausen, hoffentlich bei strahlender sonne. in dem fall sind die strahlen sehr erwünscht.

erste Etappe geschafft

Heute gings nun auf ... von Bürstadt vorbei an Biblis bis nach Darmstadt.
90 RadlerInnen sind am Start.
Es herrscht gute Stimmung, die wir uns auch von dem Wolkenbruch in Darmstadt nicht vermiesen lassen.
Herzlicher Empfang im Quartier, zur Abwechslung mal keine Turnhalle sondern ein total interessantes Demeter-Hofgut.

Inhalt abgleichen