30. Tour de Natur startet am 25. Juli 2020

Änderungen - bitte informier dich kurzfristig vorher oder halt dich mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!

Angesichts der derzeitigen Lage wird es Änderungen für die Tour 2020 geben, derzeit ist noch nicht absehbar, ob es überhaupt eine Fahrraddemo geben kann, ob wir Alternativen wie ein Camp auf die Beine stellen können. Wir versuchen das Bestmögliche im Rahmen der aktuellen Situation zu machen!

ursprünglich geplant war: Vom 25. Juli bis 8. August ist die Tour de Natur 2020 unterwegs -
von Münster über Ahaus nach Nijmegen (NL) und weiter ins Ruhrgebiet, zum Hambi und nach Köln

Tour de Natur 2019

-->geplante Tourthemen für 2020, die wir natürlich weiter verfolgen! <--

Auf unserer Agenda wird Klimaschutz wieder an erster Stelle stehen:

Klimaschutz first!

Wir radeln ins Rheinischen Braunkohlerevier und zum Hambacher Wald und fordern einen schnellstmöglichen Kohleausstieg. Atomkraft wird auf EU-Ebene als klimafreundliche und somit nachhaltige Energieform gehandelt. Wir setzen uns in Ahaus mit dem Thema Atommüll auseinander und zeigen, dass Atomkraft nicht nur eine Hochrisiko-Technologie ist, sondern auch noch eine große Menge an Jahrtausende lang strahlenden Müll produziert. Für das Gelingen der Energiewende braucht es neben einem weiteren ambitionierten Ausbau der Erneuerbaren Energien auch die Weiterentwicklung von Wasserstoff-Technologien, u.a. für die Energiespeicherung.

Umsteigen bitte!

Im dicht besiedelten NRW liegen die Verkehrsprobleme auf der Hand, doch wie schaffen wir weniger Autoverkehr? Gute Beispiele für den Radverkehr finden wir in Nijmegen, aber auch in NRW, z.B. den Radschnellweg 1. Was noch nötig ist, damit mehr Menschen Rad fahren, zeigt die Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“.

Positiv sind auch Streckenreaktivierungen  wie aktuell die Niederrheinbahn nach Kamp-Lintfort.  Andererseits fehlen noch Schienenverbindungen, u.a. von Kleve nach Nijmegen.

Wir haben es satt!

Billig-Lebensmittel & Verpackungswahn im Supermarkt? Tierquälerei,  Übernutzung der Böden, Zerstörung des Regenwaldes? Es geht auch anders! Soziale und ökologische Projekte, wo Konsument*innen und Produzent*innen an einem Strang ziehen, setzen einen Gegentrend zur industriellen Landwirtschaft.

Wir wollen entlang der Tourstrecke Alternativen aufzeigen, über unsere Zukunft diskutieren und uns vernetzen, damit die zarten Projekt-Pflänzchen auch anderswo Früchte tragen!

Strecke 2020

Auch die Tour selbst zeigt Alternativen auf:

2018 sind wir das erste Mal ohne Begleitbus gefahren, sondern nur mit Lastenrädern. Wenn es zu einer Panne kam, die nicht sofort behoben werden konnte, haben wir Trailer für den Radtransport und Tandems für Personen genutzt.

In diesem Jahr wollen wir es zum zweiten Mal so machen, aber noch muss das organisiert werden. Die Lastenräder und Carla Cargos müssen nach Münster hin und von Bonn wieder zurück gebracht werden. Wer Lust hat, sich einzubringen, bitte melden!

Außerdem versorgen Wam Kat und seine Fläming Kitchen die Teilnehmer*innen klimafreundlich, das heißt mit rein pflanzlicher Kost aus ökologischer und möglichst regionaler Landwirtschaft.

Was ist die Tour de Natur?

Die Tour de Natur, das ist eine politische Demonstration mit Kundgebungen und Infoveranstaltungen, das ist aber auch Bildungsurlaub, Familien- und Jugendfreizeit, Fahrradurlaub, Vernetzungstreffen und als 100% ehrenamtlich und selbst organisiertes Projekt eine Tour, die nur funktioniert, weil viele Menschen sich einbringen! Deshalb ist die Tour kein Pauschalurlaub, sondern braucht dich bei zahlreichen kleinen Aufgaben, bei Musik- und Theaterperformance ...

Aber auch Spaß, Austausch und Vernetzung kommen auf der Tour nicht zu kurz!

Wir freuen uns, wenn du und zahlreiche weitere Menschen dabei sind!

Der ADFC-Münster widmet uns zwei Seiten in der Frühlingsausgabe
seines Leezen-Kuriers (S. 14 & 15)

Tourplanung von Corona-Krise betroffen - bitte informier dich über Änderungen!!!!

Tour de Natur 2020 Münster - Nijmegen - Hambi - Köln

vom 25. Juli bis 8. August sind wir unterwegs

Was ist die Tour de Natur überhaupt? Kleines Video auf unserer Facebookseite!

Lust bekommen? Dann radel einfach mit - hier ein paar praktische Infos für Neue.

???Fragen immer gern über unser Kontaktformular.

Anmeldung ab Ende Mai über das Webformular.

Vom 25. Juli bis 8. August gibt es die Hotline 0176 - 96 52 34 08

Gemeinsam gestalten wir eine vielfältige und energiegeladene Umweltradtour!

PS: Während der Tour sammeln wir Ideen für das kommende Jahr. Wenn du schon immer die Tour de Natur in deiner Region haben wolltest, es dort interessante Themen und Projekte gibt und du noch andere aktive kennst, gib uns bitte Bescheid! Am besten geht das auf der Tour selber oder eben per Mail.