Corona 2021

 

 

Liebe Touris,

wir haben mit viel Schweiß und Ausdauer diese Tour vorbereitet und freuen uns auf eine "fast normale" Tour de Natur!

Corona wird im Sommer weniger werden, aber es ist nicht weg. Bitte denkt vor der Teilnahme darüber nach, dass wir eine Quarantäne oder plötzliche Abreise nicht ausschließen können, auch wenn wir alles dafür tun, dass es zu keiner Infektion in der Tour kommt.

Wir benötigen deine Anmeldung und begrenzen die Teilnehmer:innenzahl für die Übernachtungen auf 100 Personen.

 

Alle, die bereits 2x geimpft oder genesen sind, helfen bei der Organisation einer sicheren Tour. Alle anderen Teilnehmer (über 6Jahre) bitten wir bei Anreise um einen negativen Testnachweis (max. 48h alt) [Vorschrift in NRW für Touristenreisen] oder die Bereitschaft sich vor Ort zu testen (Selbsttest). Zur Zeit müssen die Tests alle 3 Tage wiederholt werden. Hier findest du Teststellen in Münster:

https://www.muenster.de/corona_testungen.html

Alle Teilnehmer informieren die Tourleitung, wenn sie Symptome bemerken und auch wenn nach Abreise innerhalb von 10 Tagen eine Coronavirusinfektion festgestellt wird, damit die anderen Teilnehmer gewarnt werden können.

 

Unsere Hygieneregeln gelten für alle und auch alle Vorgaben von Vermietern, Gesundheitsämtern und Versammlungsbehörden werden wir einhalten.

 

Tourinteressierte, die für sich ein höheres Erkrankungsrisiko einschätzen oder mit den Hygieneregeln nicht einverstanden sind, können dieses Jahr leider nicht teilnehmen.

 

Alle, die an der Organisation beteiligt sind, hoffen, dass nächstes Jahr wieder mehr Freiheiten möglich sind.

 

Für die unterschiedlichen Situationen haben wir die Regeln zusammen gestellt. [Stand Anfang Juli 2021] Sollte sich die Situation im Sommer erheblich ändern, so müssen die Regeln angepasst werden.

 

Der Schutz vor Infektionen ist nur durch Hygienemaßnahmen möglich!

 

Da prinzipiell alle die Infektion weitergeben können, wenn auch mit unterschiedlicher Wahrscheinlichkeit, gelten alle Regeln für alle. [auch für Geimpfte und Genesene]

 

Grundsätzlich finden möglichst alle Veranstaltungen an frischer Luft (draußen) statt.

(Begrenzung der Teilnehmer nach Gesetz / Verordnungen werden beachtet.)

 

 

Hygienekonzept

 

Kurzfassung des gesamten Hygienekonzepts

  • A - Abstand - min. 1,5m
  • H - Hygiene - besonders beim Essen
  • A - Alltagsmasken
    • Innen: immer
    • Draußen: wenn es zu eng wird (<1,5m), insb. Schlangen bei Mahlzeiten und vor Toiletten
  • L - Lüften - wir sind viel draußen
  • Nachverfolgung (Vorgabe NRW; Wir müssen immer wissen, wer da ist.)
  • Bezugsgruppen für Frühstück und Turnhallen
  • Regelmäßige Tests (alle 3 Tage) für nicht Immunisierte1); möglichst eigenständig vor der Anreise Schnelltest machen lassen
  • Den Anmeldebogen (neu 12.7. pdf) (alt 2.7. odt) gerne zu hause schon ausdrucken, teilausfüllen und mitbringen.

 

1) Als immun gelten folgende Personen, Quelle s. RKI; Unterpunkt: Wer gilt als geschützt?:

  • Vollständig Geimpfte (min. 14 Tage nach 2. Impfung mit AstraZeneca, BioNTech,Moderna bzw. nach 1x Janssen)
  • Genesene (28 Tage nach PCR-positiv; max. 6 Monaten nach PCR-positiv)
  • PCR-positive (egal wann) + 1x Impfung (unabhängig vom Impfstoff)

 

Abstände und Masken

Maßnahme

Drinnen / Draußen

Vorgaben

Anmerkungen

Abstand / Masken

Draußen beim Radfahren

Ohne Maske

da Abstand meist >1,5m + Fahrtwind

 

Draußen

Pausen beim Radfahren (z.B. Überholstopps)

> 1,5 m - ohne Maske

< 1,5 m - mit MNS (z.B. Gesprächskreise)

 

Draußen bei Veranstaltungen

> 1,5 m und mit MNS

 

(oder med. Maske, wenn vorgegeben)

Da Nachverfolgung bei öffentlichen Veranstaltungen nicht möglich, passiver Schutz (MNS) für alle.

Draußen bei Veranstaltungen: Singen / Theater/ Ansprachen

Ohne MNS

(wenn zulässig)

- 3m-Abstand zum Publikum (Sprechrichtung)

- 1,5m seitlich

- Nachverfolgung möglich, da Teilnehmer bekannt

Draußen; nur Tourteilnehmer (z.B. im Quartier)

> 1,5 m - ohne Maske

< 1,5 m - mit MNS

(z.B. Essenausgabe; Küche; Schnippelgruppe)

- Nachverfolgung möglich, da Teilnehmer bekannt

Innen

Turnhalle / hohe Räume

- mit Maske (mögl. FFP2)

- kein Toben, Singen, längerer Aufenthalt

- beim Schlafen = am Platz der Bezugsgruppen keine Maske

Maximale Durchlüftung organisieren, wo möglich

Innen

Sanitärräume

- meist mit Maske

(mögl. FFP2)

- kurz ohne Maske beim Duschen / Waschen / Zähne putzen (dann auf 1,5m Abstand und wenig Sprechen achten!)

 

Nicht erlaubt:

- Schlafen / Kartenspiele / längerer Aufenthalt

Maximale Durchlüftung organisieren, wo möglich

Anmerkung: In feuchter Luft (Dusche / Waschräume) bilden sich kaum Aerosole, daher hier Übertragungs-risiko nur auf kurze Entfernungen (<1,5m)

Toilettenboxen: möglichst nach Benutzung die Türen zur besseren Durchlüftung auf lassen

Innen

Veranstaltungen

(kaum geplant)

Entsprechend Vermieter / Verordnungen

- mit Maske / Nachverfolgung

Maximale Durchlüftung organisieren, wo möglich

 

 

Anmerkung zu Masken allgemein (ab 6J)

MNS = Mund-Nasen-Schutz = aus Stoff - für die meisten Situationen ausreichend,da Spuckschutz für große Tropfen

FFP2-Masken: bei höherer Gefahr, wie Innenräumen.Besonders für Menschen, die sich selbst schützen müssen / wollen.

Für geimpfte/ genesene Teilnehmer reicht dann meist ein OP-Schutz, da meist geringere Viruslast, wenn denn infiziert und ein Eigenschutzist meist nicht notwendig.

 

Händehygiene / Verhinderung von Schmierinfektionen

 

Hände waschen:

  • bei Ankunft im Quartier / Mittagsrast (oder desinfizieren) - vor der Zubereitung von Speisen
  • vor den Mahlzeiten
  • nach der Toilette
  • nach Naseputzen, Husten oder Niesen
  • nach Kontakt mit Tieren

 

  • + nicht mit ungewaschenen Händen an Mund, Augen oder Nase fassen
  • + Hygieneregeln beim Auf- und Absetzen von Masken beachten

 

 

Situation

Maßnahme

Wenn kein Wasser / Seife vorhanden

Essensausgabe unterwegs

- Desinfektionsmöglichkeit durch die Küche / Tour zentral

Individuelles Essen bei Zwischenstopps

- jeder hat eine "Kleinpackung" Desinfektionsmittel bei sich / am Fahrrad

 

einfache Rückverfolgbarkeit

nach §8 CoronaSchVO NRW

Wir brauchen: Name, Adresse, Telefonnummer (oder E-Mail) + Zeitraum

(auch von Immunisierten!)

 

Für die Gesundheitsämter müssen wir bei Anreise dem negativen Test (In Ausnahmefällen ist ein Selbsttest unter Anleitung vor Ort möglich.) bzw. Immunisierung überprüfen.

Wir werden das bei Anreise mit einer Belehrung zum Infektionsschutz verbinden, damit die Regeln klar sind.

Der Anmeldebogen ist nun auch online. Du kannst ihn ausdrucken und schon ausfüllen. Das spart Zeit, wenn wir die Daten nur noch überprüfen müssen.

 

Datenschutz:

Die Angaben zur Rückverfolgung, Immunität und Bezugsgruppe werden nur auf Papier gesammelt, damit sie 4 Wochen nach der Tour vernichtet werden können.

 

Tests

 

Wir nutzen die Möglichkeiten für Schnelltests (wenn eine Testmöglichkeit in der Nähe ist) und von Selbsttests unter Anleitung.

Vorschrift ist für alle, die noch nicht immunisiert sind, ein Test alle 3 Tage.

Die Testpflicht in NRW besteht ab Schuleintritt.

(Ausführlichere Infos am Ende)

 

Was tun bei Symptomen?

 

Bitte nicht zögern mit den Hygienebeauftragten zu sprechen, um die Situation abzuklären!

 

Typische Symptome: Husten 42%

(Wildtyp + Alpha) Fieber 26%

Schnupfen 31%

Geruchs- und Geschmacksverlust: 19%

 

Achtung! Bei neuen Mutationen des Virus können sich auch die Symptome ändern!

 

Übernachtungen

 

Maßnahme

Drinnen / Draußen

Vorgaben

Anmerkungen

in Zelten

Draußen

Maximal dafür werben

Aus Infektionsschutzsicht unproblematisch; Infektionsschutz bei Nutzung der Sanitärräume notwendig.

In Ferien-wohnungen / Jugend-herberge

Gilt aus Sicht der Tour, wie Draußen

Nur für wenige umsetzbar, aber als Notlösung, wenn zu wenig Übernachtungsplätze vorhanden sind, ist es eine Alternative

Kosten

In Turnhalle

Innen

Turnhalle / hohe Räume

- mit Maske (mögl. FFP2)

- kein Toben, Singen, längerer Aufenthalt

- beim Schlafen = am Platz der Bezugsgruppen keine Maske

Maximale Durchlüftung organisieren, wo möglich

Bezugsgruppen


Es werden 6 Gruppen (á ca. 15-20 Teilnehmer) gebildet, die sich vor allem auf den Schlafplatz in der Turnhalle (bzw. Zelt), die Sanitärnutzung und die Essensgruppen beziehen.

 

In allen "Sondersituationen", wo Abstände nicht zu allen Teilnehmern eingehalten werden können, sollen möglichst immer die gleichen Teilnehmer zusammen sein, um im ungünstigsten Fall einer Infektion, möglichst wenige Teilnehmer in eine Quarantäne schicken zu müssen.

Daher sollten die Gruppen möglichst konstant sein und Freunde umfassen, die sowieso gerne zusammen sind. Eine Durchmischung mit Immunisierten ist von Vorteil, aber nicht Bedingung, falls sich eine "Jugendgruppe" bilden möchte.

 

Um es einfach zu machen:

Bezeichnung: A, B, C und D Turnhalle

A

C

B

D

↑ Eingang zur Turnhalle

 

+ E und F für die Zelter (, die ein geringeres Risiko als die Hallenschläfer haben.)

 

Auch "Außenschläfer" werden wegen der Mahlzeiten einer Gruppe zugeordnet.

 

 

Mahlzeiten

 

Beim Holen von Mahlzeiten / Schlange stehen / Schmieren von Schnitten wird (an frischer Luft) min. Stoffmaske (MNS) getragen.

Nach dem Entfernen von der Essensausgabe (Schmiertisch) kann in genügenden Abstand zu Anderen (Ungeimpften, die nicht zum gleichen Haushalt gehören) die Maske abgenommen und gegessen werden. [Vollständig Geimpfte und Genesene zählen da nicht mit.]

Frühstück in Bezugsgruppen. Wam packt Kisten mit "Schmiermaterial". Getränkeversorgung zentral, da Maskenpflicht.

Desinfektionsmittel steht da, aber alle sollten möglichst vor dem Schmieren die Hände waschen und ev. hat jeder ein Besteck.

Wer es ganz Schmierinfektionskonform machen möchte, isst nur mit Besteck (nicht mit den Händen).

Es ist sinnvoll, dass alle für die "Zwischenmahlzeiten" bei Überholstopps etwas Desinfektionsmittel bei sich haben, da hier auch oft kein Wasserhahn ist.

Weitere Hygieneanforderungen an die Küche: Aus der CoronaSchVO NRW

Maskenpflicht für

  • Schnippelgruppe beim Schnippeln
  • Helfer bei Essensausgabe / Abwasch

 

 

Kinder

Masken (Stoff oder OP-Maske) ab 7 Jahre (CoronaSchVO NRW)

Was geht diesmal nicht:

  • Toben in der Turnhall, außer es ist vollständige Querlüftung möglich! und niemand schläft.
  • Kartenspielen in dunklen Ecken (meist unbelüftet!) / Sanitärräumen
  • Hier sollten die Erwachsenen den Kindern überdachte Möglichkeiten Außen anbieten
  • Fremde Erwachsene (nicht gleicher Haushalt) sollten möglichst Maske tragen, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann (bzw. Innen immer)

Unregistrierte Tagesgäste (Demoteilnehmer:Innen)

Unregistrierte Tagesgäste werden nicht im Coronamanagement erfasst. Macht sie ggf. auf die die allgemeinen Regeln aufmerksam, insbesondere Abstand (1,5 m) sowie bei ggf. Unterschreitung Nutzung einer wirksamen Maske.

Unregistrierte Tagesgäste dürfen nicht an den Mahlzeiten teilnehmen.

 

Testen (Teil 2 - ausführlich)

 

Ziel der Tests:

Infektionen so zeitig erkennen, dass Infektionsketten unterbrochen werden können.

 

Was können die Tests nicht?

Jede Infektion verhindern, da oft erst 2-3 Tage nach Beginn der Ansteckungsphase der Test positiv wird. Darum: Trotz regelmäßiger Tests, müssen alle anderen Hygieneregeln eingehalten werden!

 

Was ist vorgeschrieben?

  • negativer Test bei Anreise [max. 48h alt]
  • alle 3 Tage

 

Welche Tests zählen?

  • PCR
  • Schnelltests in Teststationen
  • Selbsttests unter Aufsicht (tourintern)

 

Wer muss testen?

  • Alle nicht Immunisierten
  • Immunisierte mit Symptomen

 

Was tun, wenn ein Selbsttest positiv ist?

  • Hygienebeauftragte informieren
  • Wenn möglich: 2. Test mit anderem Testkit (möglichst anderer Hersteller), um Testfehler auszuschließen
  • bei Bestätigung bzw. deutlichen Symptomen:
    • Information an örtliches Gesundheitsamt
    • nach Aufforderung PCR-Test [Erfolgt durch Gesundheitsamt.]
      Auswertung / Bewertung usw. erfolgt durch Gesundheitsamt
  • In der Zwischenzeit (bis Informationen aus dem Gesundheitsamt vorliegen):
    • max. Trennung von der Tour (max. Kontaktreduzierung; FFP2-Maske (immer!); keine gemeinschaftliche Nutzung von Einrichtungen; Schlafen im Zelt)
    • Rückverfolgung auf der Tour: gefährdete Kontakte in den letzten 5 Tagen
      Gefährdete Kontakte, das sind: Bezugsgruppenmitglieder sowie
      Gesprächskreise / Spielrunden ohne Maske und Abstand (sofern sie stattgefunden haben)
    • auch Info (als Vorwarnung) an alle in den letzten 5 Tagen abgereisten Teilnehmer
  • Organisation der Abreise / Quarantäne

 

Achtung!

Die Selbsttests sind nur bis 30°C lagerbar.

Sie können bei heißem Wetter nur bedingt transportiert werden und müssen vor Überhitzung geschützt werden.